Sie verwenden einen veralteten Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Dieser wird durch uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines modernen Browsers wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Teaser_mobil_GEH210910/Caelo

Erkältungszeit: So schützt uns das Immunsystem

Lächelnder Mann mit Kopfhörern beim Joggen

Unsere Umwelt steckt voller Krankheitserreger wie Pilze, Bakterien und Viren. Zwischen ihnen und unserem Körper steht unser Immunsystem, das Keime unermüdlich 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche bekämpft.

Da ist zum einen die äußere Schutzbarriere, die alles abblockt, was nicht in den Körper gehört. So wehrt die Haut selbst und der Schleim auf den Schleimhäuten Erreger ab, die Flimmerhärchen der Bronchien filtern sie aus der Atemluft und Magensäure zersetzt sie, wenn sie über die Nahrung in den Körper gelangen.

Durchdringen Keime diese erste Abwehrfront, greifen innere Mechanismen. Dazu gehören zum Beispiel die sogenannten Fresszellen, die Krankheitserreger aufnehmen und unschädlich machen.

Der Körper merkt sich Erreger

Das Immunsystem kann eine spezifische Abwehr gegen bestimmte Erreger aufbauen. Es erzeugt dazu spezielle Antikörper, die die Fremdkörper fortan angreifen, sobald sie in den Körper gelangen.

Aus diesem Grund bekommen wir manche Krankheiten nur einmal im Leben – unser Körper weiß danach genau, wie er mit den Erregern umgehen muss.

Doch die Abwehrkräfte kämpfen nicht nur gegen Keime. Sie tragen unter anderem auch zur Wundheilung bei, töten kranke Zellen im Körper und stoßen fremdes Gewebe ab.

Starke Abwehr durch Bewegung, Schlaf und Entspannung

Zu einem starken Immunsystem tragen neben einer ausgewogenen Ernährung ausreichend Schlaf und Bewegung an der frischen Luft bei. Stress hingegen schwächt die Abwehr – meiden Sie also psychische Belastungen und gönnen Sie sich regelmäßig Entspannung.

Vitamine und Mineralstoffe unterstützen die Abwehrkräfte

Das Immunsystem funktioniert nicht immer gleich gut. Die Abwehrkräfte sind außerdem auf Vitamine angewiesen, vor allem auf Vitamin A, C, D und E, die besonders in frischem Obst enthalten sind. Sie benötigen auch die Mineralstoffe Eisen und Zink, die jeweils z. B. in Rindfleisch, Nüssen und Vollkornbrot vorkommen. Wer zu wenig von diesen Stoffen zu sich nimmt, kann auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen.

Beschreibung übers richtige Händewaschen

Der Kollege niest, das Kind hustet und in der Straßenbahn schnäuzt die Hälfte der Fahrgäste ins Taschentuch. Wie können Sie sich jetzt vor einer Ansteckung schützen?

Ganz einfach: durch gründliches und regelmäßiges Händewaschen.

Von Gegenständen oder beim Händeschütteln mit unserem Gegenüber nehmen wir Krankheitserreger auf und bringen Sie über die Hände in unseren Körper, etwa wenn wir uns die Augen reiben. Richtiges Händewaschen ist dagegen ein effektiver Schutz.

Waschen Sie Ihre Hände am besten immer direkt, wenn Sie nach Hause und zur Arbeit kommen. So verteilen Sie Krankheitserreger erst gar nicht in Ihrer Umgebung.

Bildquelle gpointstudio/stock.adobe.com

Immer frisch informiert

Angebote, Neuigkeiten, Coupons und mehr erhalten Sie mit unserem regelmäßigen Newsletter.

Newsletter abonnieren
Notdienst-Apotheke finden
Sicher ist sicher

Hier bestimmen Sie selbst, wie viele Daten Sie einsetzen möchten.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Verbindlicher Festpreis für die Abrechnung der Apotheke mit der Krankenkasse bei Abgabe des Produkts auf Rezept, wobei der Krankenkasse ein Rabatt von 5 % auf diesen verbindlichen Festpreis zu gewähren ist.

3 Preise inkl. MwSt.

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Anmelden
Registrieren

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren

Warenkorb

Der Warenkorb ist noch leer.
Gutschein ():
Zwischensumme
Zum Warenkorb

Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe

  • Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe
  • Finden Sie heraus, welche Artikel in Ihrer Apotheke vorrätig sind
  • Wählen Sie bequem zwischen Abholung und Botendienst
hat geöffnet
Botendienst
online bestellen
Notdienstapotheke
Jetzt geschlossen

Ihre Apotheke in Hamburg

Roehrendamm Apotheke

Vierlaender Damm 2
20539 Hamburg

Telefon 040/787191

Lieferung per Botendienst
Sicher einkaufen & online bezahlen
Qualität aus der Apotheke vor Ort

Unsere Öffnungszeiten

Montag 08:30 - 18:00
Dienstag 08:30 - 18:00
Mittwoch 08:30 - 18:00
Donnerstag 08:30 - 18:00
Freitag 08:30 - 18:00
Samstag 08:30 - 12:00
Sonntag geschlossen

So finden Sie uns

Hier binden wir je Apotheke einen Contentteil ein. Auf dieser Seite, die per Offcanvas ausgegeben wird, können Apotheken ihren individuellen Text eingeben, um den Kunden zu erkläören, wie man sie am besten findet.

Generell können hier auch Bilder platziert werden, um die ein oder andere Visualisierung anzubieten.

Die Regel:
Wenn eine Apotheke einen Text hinterlegt soll der Link dazu ausgegeben werden. Wenn kein Text hinterlegt wurde entsprechend nicht.

Unsere Schwerpunkte

Über unsere Apotheke

Unsere Notdienst-Termine

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Leistungen

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

24.04.2020 – 25.04.2020

Zwischen 09.00 und 09.00 Uhr des Folgetags

Über unsere Apotheke
Notdienst-Apotheke finden